Bei der Umfrage Best of Brands der Auto Illustrierten 2020, eines der grössten Auto-Fachmagazine der Schweiz, erreichte AC Schnitzer Platz 3 in der Kategorie „Tuning“. Wir danken allen Wählern, die für uns abgestimmt haben!

 

Perfektes Rennsport-Feeling

Der Z4 by AC Schnitzer erfüllt höchste Ansprüche an Agilität, Fahrdynamik und Design

Offen, sportlich, unangepasst – Das Fahrzeugkonzept des neuen BMW Z4 ist konsequent auf Agilität und Fahrdynamik ausgerichtet. Mit den Leistungssteigerungen von AC Schnitzer können BMW Z4 Fahrer in Punkto Sportlichkeit aber noch zulegen. Wer denkt, dass es mit den 340 PS des M40i nicht mehr dynamischer geht, wird mit der Leistungssteigerung von AC Schnitzer und satten 400 PS eines Besseren belehrt. Der BMW-Tuning-Spezialist aus Aachen wird in Kürze auch die Modelle BMW Z4 20i und 30i mit Leistungssteigerungen „schärfen“ und wer will, kann darüber hinaus für alle Modelle die optionale Motoroptik auswählen.Konsequent sportlich wurden auch alle weiteren Tuning-Elemente entwickelt. Beim Auspuff stehen AC Schnitzer Sportnachschalldämpfer mit „Sport Carbon“ oder „Sport schwarz“ Auspuffblenden für den Z4 M40i mit je 2 Endblenden in rechts/links Kombination (4 Stück) zurWahl. Der Z4 20i und 30i kann mit einer Endblende in rechts/links Kombination (2 Stück) ausgerüstet werden.

Wer auf Agilität und Fahrdynamik Wert legt, wird auch beim Fahrwerk höchste Ansprüche stellen. Diese erfüllt AC Schnitzer beim Z4 M40i mit einem höhenverstellbaren RS Gewindefahrwerk. Die sportliche Abstimmung und der hohe Restfederweg ermöglichen einen Fahrkomfort, der den Z4 absolut alltagstauglich abstimmt. Leistungsverstellung in Zug und Druck sowie eine Tieferlegung vorne und hinten um jeweils 25 mm gegenüber dem Serienfahrwerk machen das Rennsport Feeling perfekt. Mit dem AC Schnitzer Fahrwerkfedernsatz erreichen Tuning-Fans zudem eine Tieferlegung von 25 – 35 mm (vorne) und 20 – 30 mm (hinten) beim Z4 20i und 30i. Der Z4 M40i kann mit einer Tieferlegung von 15 – 25 mm (vorne) und 15 – 25 mm (hinten) gegenüber dem Serienfahrzeug punkten. Verbesserte Abtriebswerte ist das Ziel bei der Entwicklung der AC Schnitzer Aerodynamik Elemente für den Z4. Der einfach zu montierende und ohne weitere Lackierung einzusetzende AC Schnitzer Frontsplitter bringt eben diesen Abtrieb auf die Vorderachse. Gleichzeitig erhöht der 2-teilige Heckspoiler den Abtrieb an der Hinterachse. Die AC Schnitzer Bonnet Vents verbessern die Abluftsituation des Triebwerks deutlich. AC Schnitzer Seitenschweller sorgen auch im Straßenverkehr für den Ansaugeffekt und die sportliche Optik. Letztere wird durch AC Schnitzer Schriftzüge abgerundet.

Den Bodenkontakt des Z4 by AC Schnitzer stellen Radsätze im progressivem Design her. AC3 Leichtbau-Schmiedefelgen Silber/Anthrazit oder Anthrazit/Silber und AC1 Leichtmetallfelgen BiColor oder Anthrazit bringen mit der passenden Bereifung den Rennsport auf den Asphalt. Hier stehen für die AC3 Felgen vorne 9,0 x 20“ mit Bereifung 255/30 R 20 und hinten 10,0J x 20“ mit Bereifung 275/30 R20 sowie für die die AC1 Felgen vorne 8,5J x 20“ mit Bereifung 255/30 R 20 und hinten 10,0J x 20“ mit Bereifung 275/30 R20 zur Verfügung. Last but not least wird auch das Interieur-Angebot von AC Schnitzer den sportlichen BMW Z4 Fahrer interessieren. AC Schnitzer Aluminium Schaltwippen Set, Aluminium Pedalerie, Aluminium Fußstütze und Aluminium Keyholder erfüllen höchste Design-Ansprüche von Fahrer und Beifahrer. Agilität, Fahrdynamik und Design – In allen Bereichen zeigt AC Schnitzer mit dem BMW Z4, dass jenseits der Serie ganz besondere Momente der Fahrfreude möglich sind.

Wahrer Sportsgeist jenseits der Serie:

Mit der überarbeiteten Version des BMW X3 M zeigt AC Schnitzer, dass

auch M-Fahrzeuge noch nicht die Grenzen der Möglichkeiten erreicht haben

Die Veredelungs-Spezialisten von AC Schnitzer machen auch vor BMW M-Fahrzeugen nicht halt. Schließlich werden die Grenzen jenseits der Serie kontinuierlich ausgelotet. Die dynamische Version des Mittelklasse-SUV, der BMW X3 M, erhält von den AC Schnitzer Ingenieuren noch einmal spürbar mehr Schwung durch die AC Schnitzer Leistungssteigerung. Der X3 M mit 375 kW und 510 PS leistet danach sportivere 441 kW und 600 PS.

Auch das Fahrwerk sorgt mit dem AC Schnitzer Federnsatz und einer Tieferlegung (vorne / hinten: jeweils ca. 20 – 25 mm gegenüber dem Serienfahrwerk) trotz SUV typischer, erhöhter Bodenfreiheit für maximale Kontrolle und Bodenhaftung. Das Aerodynamik-Paket setzt an wichtigen Stellen Akzente und beinhaltet einen AC Schnitzer Frontsplitter, einen Dachheckflügel, der in den Dachheckspoiler eingesetzt wird, die Heckschürzenschutzfolie und AC Schnitzer Schriftzüge (400 mm, links – rechts). Wobei die zuerst genannten Aerodynamikelemente natürlich nicht nur für eine „optisch temporeiche“ Fahrt verantwortlich sind, sondern vor allem den Abtrieb an Vorder- und Hinterachse verbessern.

Beim Interieur setzt AC Schnitzer auf hochwertige, griffige Aluminium Accessoires: eine Pedalerie mit passender Fußstütze, ein Keyholder und das Aluminium Cover Black Line für den iDrive Controller sowie das Aluminium Schaltwippen-Set stehen auf der Teileliste. Für das innere der Radkästen finden Tuning-Fans zudem bei AC Schnitzer AC1 Leichtmetallfelgen BiColor oder Anthrazit vorne in 8,5J x 20″ mit Bereifung 255/45 R 20 und hinten in 10,0J x 20“ mit Bereifung 265/45 R 20.

AC2 Leichtmetallfelgen in BiColor oder in Anthrazit/Schwarz (vorne: 9,0J x 22“ mit Bereifung 265/35 R 22; hinten: 9,0J x 22“ mit Bereifung 275/35 R 22) sind ebenfalls Bestandteile des umfangreichen Felgen- und Räderprogramms.

Der X3 M by AC Schnitzer beweist wahren Sportsgeist, eben auch jenseits der M-Serie.

BMW 8er G14/G15

Der M5 leistet in der Kistler Version 530 kW/720 PS und 900 Nm statt der…

Brandneu: das Spezialteileprogramm für die 5er Limousine (G30) und den Touring (G31) ist da

https://www.kistlerbmw.ch/g30